Go Back
Sicht von Oben auf Teller mit gefüllten Zucchini

Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch

Ein einfaches Sommergericht: Zucchinischiffchen gefüllt mit einer hausgemachten Hackfleischsosse.
Vorbereiten 30 mins
Kochen 30 mins
Zeit Total 1 hr
Ergibt 5

Equipment

  • Backblech
  • grosse Pfanne

Zutaten

  • 5-6 kleine Zucchini
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver oder 2 frische Zehen, gepresst
  • 1/2 Teelöffel Salz oder mehr nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 (400g) Dose passierte Tomaten
  • 200 g geriebener Käse nach Geschmack Gouda, Mozzarella oder Parmesan sind alle toll

So Wird’s Gemacht

  • Zucchini vorbereiten:
    Zucchini gut waschen, anschliessend längs halbieren. Fruchtfleisch mit einem kleinen Löffel vorsichtig ausschaben und für die Füllung beiseite stellen (evtl. hacken für eine feinere Füllung). Ausgehöhlte Zucchinihälften auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Fleisch anbraten und würzen:
    Olivenöl in einer weiten Pfanne bei mittelhoher Hitze erwärmen. Zwiebel anschwitzen, dann Hackfleisch zugeben und anbraten. Tomatenmark, Oregano, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer unterrühren.
  • Füllung fertigstellen:
    Passierte Tomaten und beiseite gestelltes Zucchinifruchtfleisch unterrühren, dann die Füllung 10 Minuten mit Deckel bei schwacher Hitze köcheln lassen. Deckel entfernen und 5 Minuten fertig köcheln.
  • Backen:
    Ofen auf 180°C vorheizen. Füllung in die ausgehöhlten Zucchinihälften löffeln. Mit Käse bestreuen und ca. 20-25 Minuten im heissen Ofen backen.

Video

Hinweise

Kochtips

  • das Fleisch gut anbraten, mehr Farbe = mehr Geschmack!
  • falls die Füllung zu trocken wirkt, einige Esslöffel Wasser oder Rinderbrühe zugeben. Aber Vorsicht! Die Füllung muss relativ dick sein, damit sie nicht aus den Zucchini auslaufen.
  • falls die Füllung zu wässrig wirkt (kann je nach Passata vorkommen), einfach etwas länger ohne Deckel köcheln!

Zutatentips

  • Fleisch: praktisch alle Arten von Hack gehen - Lamm, Schwein, Rind, gemischt, Putenhack... Auch Sojahack oder gekochte Linsen für eine vegetarische Version!
  • Zucchini: Wer eine riesen-Zucchini aus dem Garten verarbeiten möchte, schneidet sie nicht längs sondern quer in dicke Rondellen. Vorsichtig jedes Rondell in der Mitte aushöhlen (auf jeden Fall genug "Boden" lassen) und so füllen.
  • Gewürze: Die Gewürze können auch dem Geschmack angepasst werden - Paprikapulver, Chili, italienische Kräuter... Sogar mexikanische Gewürze schmecken gut in diesem Gericht!
  • Käse: Für eine leichtere Version gerne weglassen und direkt nach dem Backen mit etwas Parmesan bestreuen.

Reste

Reste halten sich im Kühlschrank abgedeckt bis zu 2 Tage. Im Backofen vollständig erhitzen vor dem Verzehren.